Ich biete Beratung und Coaching auch per Videocall oder Telefon an!

Kontakt
Mrz 292021

Veganer Eiersalat

Veganer Eiersalat

Warum müssen Veganer immer alles nachmachen? Wenn sie doch keine tierischen Gerichte essen wollen? Ganz einfach: weil es schmeckt und niemandem weh tut…

Mit diesem Eiersalat habe ich schon ab und zu jemanden verblüfft. Ganz ehrlich. Und dieser Eiersalat schmeckt nicht nur zu Ostern gut.

Die Eier-Konsistenz kommt von den pürierten Kichererbsen, der Eier-Geschmack vom Kala Namak. Kala Namak hat den typischen schwefeligen Geschmack. Das gibt es mittlerweile auch in vielen Supermärkten zu kaufen.

Ach ja, falls jemand die Mayonnaise selber machen möchte: Das geht ratzfatz und schmeckt total lecker.

100 ml Sojadrink mit 1 EL Balsamico bianco, etwas Gemüsebrühepulver und 1 TL Senf gut verrühren. Dann ganz langsam etwa 150 – 200 ml Pflanzenöl in dünnem Strahl einlaufen lassen und dabei mit einem Stabmixer gut vermixen. Es bekommt dann eine feste Konsistenz, wie es bei Mayonnaise sein soll. Hier ist es tatsächlich wichtig, Sojadrink zu verwenden.

Zutaten:

100 g Nudeln (ungekocht)

1 Dose Kichererbsen (240 g Abtropfgewicht)

etwas Kurkuma

1 Zwiebel

2 – 3 saure Gurken

1 Bund Schnittlauch

ca. 100 g vegane Mayonnaise

Kala Namak (Schwefelsalz)

Zubereitung:

Die Nudeln in Salzwasser weich kochen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Die Kichererbsen mit einem Stabmixer gut pürieren. Die gekochten Nudeln ebenfalls mit einem Stabmixer zerkleinern, aber nicht zu Brei. Sie dürfen noch stückig sein.

Kichererbsen und Nudeln in eine Schüssel geben. Nun die Zwiebel und die sauren Gurken in feine Würfelchen schneiden und dazu geben. Die Mayonnaise unterheben und alles gut vermischen.

Mit dem Kala Namak, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und darunterheben.

Einige Zeit durchziehen lassen.

Guten Appetit!!