26 Jul 2021

Vollkornspaghetti mit Blumenkohlbolognese

Das klingt ein bisschen schräg, aber hier handelt es sich um ein kreatives Rezept, das wirklich positiv überrascht, wenn man gerne leichter essen möchte. Hier wird der Blumenkohl zerkleinert und dann im Prinzip weiterverarbeitet, als wäre er Hackfleisch (oder zerkleinerter Tofu). Es funktioniert super!

Diese Bolognese aus Blumenkohl ist richtig gesund! Viel Spaß beim Nachkochen.

Vollkornspaghetti mit Blumenkohlbolognese

Rezept drucken
Gericht Hauptgericht
Keyword Blumenkohl, Bolognese, Pasta, Spaghetti, Tomaten, Vollkorn

Zutaten

  • 400 g Vollkornspaghetti
  • ca. 500 bis 600 g Blumenkohl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Öl zum Anbraten
  • 4 EL Tomatenmark
  • ca. 500 ml passierte Tomaten
  • Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker
  • Oregano
  • Basilikum

Anleitungen

  • Die Vollkornspaghetti al dente kochen.
  • Den Blumenkohl grob zerkleinern und dann im Mixer kurz mixen, so dass alles gleichmäßig zerkleinert ist. In eine Schüssel geben und zur Seite stellen.
  • Nun die Zwiebel schälen und in Würfelchen schneiden, die Knoblauchzehen ebenfalls schälen und in Scheibchen schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfelchen und Knoblauchscheibchen hineingeben und andünsten. Anschließend den Blumenkohl zugeben und alles gut durchrühren und anbraten lassen. Nun das Tomatenmark reingeben, wieder alles verrühren und anbraten. Nach ein paar Minuten die passierten Tomaten dazugebn und etwas köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker sowie Oregano abschmecken.
  • Zusammen mit den Spaghetti und dem Basilikum servieren.