Ich biete Beratung und Coaching auch per Videocall oder Telefon an!

Kontakt
Mrz 172020

Sellerie-Schnitzel

Sellerie-Schnitzel

So eine Sellerieknolle ist bei den meisten eher als Zugabe zum klassischen Suppengemüse bekannt und ansonsten nicht übermäßig beliebt. Sellerie schmeckt jedoch auch lecker geraspelt in Salat oder püriert als Suppe.

Mega lecker schmeckt Sellerie als Schnitzel, schön kross paniert und am besten mit einer Zitronenscheibe. Dazu schmecken Kartoffeln genau so gut wie Nudeln, Gemüse jeder Art und auf jeden Fall eine leckere Sauce, zum Beispiel aus Pilzen.

Und es ist nicht schwer zu machen.

Zutaten:

1 Sellerieknolle

Mehl

Pflanzendrink

3 EL Sojamehl

6 EL Wasser

Salz, Pfeffer

Paniermehl

Pflanzenöl

Zubereitung:

Die Sellerieknolle zuerst schälen und dann in dünne Scheiben schneiden, ca. 0,5 cm dick. Wer mag, kann die Scheiben in kochendem Wasser kurz blanchieren. Ich habe das nicht gemacht, es geht auch so.

In einer Schale oder einem tiefen Teller Mehl und Pflanzendrink mischen, so dass ein dickflüssiger Brei entsteht. Das Sojamehl mit dem Wasser gut verrühren und dazu geben. Gut salzen und pfeffern. Es darf ruhig leicht übersalzen sein, da sie Selleriescheiben bis jetzt ja nicht gewürzt sind.

In einer weiteren Schale bzw. einem weiteren Teller das Paniermehl bereitstellen. Die Selleriescheiben zuerst in der Mehl-Pflanzendrink-Mischung wenden und anschließend im Paniermehl, dieses gut andrücken.

In einer Pfanne genügend Öl erhitzen und die Schnitzel darin langsam goldbraun anbraten.

Voilà und guten Appetit!