Ich biete Beratung und Coaching auch per Videocall oder Telefon an!

Kontakt
Dez 192019

Saure Kartoffelrädle

Saure Kartoffelrädle

Das ist ein Essen aus meiner Kindheit, das sowohl die Oma als auch die Mutter gekocht hat. Es ist ein urschwäbisches und wohlschmeckendes Kartoffelgericht mit einer säuerlichen Note.

Ich verwende als Essig gerne einen Balsamico bianco, da er etwas weicher daherkommt.

Zutaten:

1 kg Kartoffeln

30 g Alsan (vegane Margarine)

50 g Mehl

1 Zwiebel

3/4 l Gemüsebrühe

Salz und Pfeffer

3 EL Essig

1 Nelke

2 Lorbeerblätter

etwas Liebstöckel

Zubereitung

Die Kartoffeln kochen, schälen und in Scheiben schneiden.

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

Die Alsan in einem Topf schmelzen, die Zwiebelwürfelchen darin andünsten und mit dem Mehl bestäuben. Schluck für Schluck die Gemüsebrühe dazugeben und mit einem Rührbesen gut rühren.

Essig, Nelke und Lorbeerblätter dazugeben und etwa 25 Minuten köcheln lassen. Danach die Nelke und die Lorbeerblätter entfernen. Falls die Sauce zu dick ist, einfach noch etwas Wasser dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Liebstöckel und die Kartoffelscheiben dazugeben und nochmal kurze Zeit köcheln lassen.

Wer gerne mag, der kann hier noch Tofuwürstchen hineinschneiden.

Guten Appetit!