Ich biete Beratung und Coaching auch per Videocall oder Telefon an!

Kontakt
Mrz 172021

Nussschnecken

Nussschnecken

Dieses Rezept hat bei mir bisher immer funktioniert. Die Schneckennudeln schmecken total lecker und sind auch immer schnell weggefuttert.

Man kann das Mehl auch mit Vollkornmehl mischen, der Pflanzendrink kann auf Basis von Soja, Haselnuss, Mandeln oder Haferdrink sein.

Viel Spaß beim Nachbacken.

Zutaten:

500 g Mehl

80 g Zucker

80 g pflanzliche Margarine

250 ml Pflanzendrink

1/2 TL Salz

1 Würfel Frischhefe

200 g gemahlene Haselnüsse

80 g brauner Zucker

4 EL Pflanzendrink

1 TL Zimt

200 g Puderzucker

1 Zitrone – davon der ausgepresste Saft

Zubereitung:

Den Pflanzendrink leicht erwärmen, etwa auf Handwärme. 1 TL Zucker und 1 TL Mehl einrühren. Dann den Hefewürfel einbröckeln und verrühren, bis sich die Hefe darin aufgelöst hat.

Anschließend an einem warmen Ort 5 bis 10 Minuten gehen lassen.

Mehl, Zucker, Salz und Margarine in Flöckchen in eine Rührschüssel geben. Die Hefemischung in die Mitte der Schüssel geben. Vorsichtig von der Mitte her alle Zutaten miteinander verkneten. Den Teig nochmals an einem warmen Ort zugedeckt 20 bis 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit Nüsse, Zucker, Zimt und Pflanzendrink gut vermischen. Es muss eine klebrige Masse entstehen, eventuell etwas mehr Pflanzendrink dazugeben.

Den Hefeteig nun zu einem Rechteck ausrollen, ca. 0,5 cm dick. Die Nussmischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen und etwas andrücken. Den Teig von der langen Seite her aufrollen. Die Teigrolle in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Bei 200 °C auf der mittleren Schiene ca. 15 bis 20 Minuten backen.

Die Schnecken abkühlen lassen. Den Zitronensaft mit dem gesiebten Puderzucker vermischen und die Schnecken damit bestreichen.