15 Jan 2023

Nuss-Saaten-Brot glutenfrei

Dieses Rezept ist schnell nachgemacht und das Brot schmeckt wirklich lecker. Und es enthält jede Menge Ballaststoffe, die gut für den Darm sind. Immer mehr Menschen verzichten auf Gluten – aus verschiedenen Gründen. Die Nachfrage nach glutenfreien Produkten steigt. Ich empfehle, möglichst selber zu backen und zu kochen. Das ist kein Hexenwerk und schmeckt mit Sicherheit besser.

Die Walnüsse im Rezept kann man sowohl hacken als auch ganz verwenden – je nach Lust und Laune. Wer möchte, kann auch noch einen Spritzer Agavendicksaft hinzugeben.

Nuss-Saaten-Brot glutenfrei

Rezept drucken
Gericht Brot
Keyword Backen, glutenfrei, Nüsse, Saaten, Samen

Zutaten

  • 150 g glutenfreie Haferflocken
  • 70 g Sonnenblumenkerne
  • 70 g Kürbiskerne
  • 90 g geschrotete Leinsamen
  • 70 g Walnüsse
  • 2 EL Chiasamen
  • 4 EL Flohsamenschalen
  • 1 TL Salz
  • 1 TL geschmolzenes Kokolöl
  • ca. 400 ml Wasser

Anleitungen

  • Die trockenen Zutaten in einer Schüssel gut miteinander vermischen. Anschließend das Kokosöl und das Wasser hinzugeben und gut verrühren, bis es eine einheitliche Masse gibt.
  • Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig in die Form geben. Die Oberfläche des Teigs mit einem Löffel glattstreichen und mit Wasser bepinseln. Die Form bei 180 °C für ca. 30 Minuten in den Backofen stellen.
  • Anschließend die Form aus dem Backofen nehmen und das Brot aus der Form lösen. Dieses nun komplett mit Wasser bepinseln und (ohne Backform) für weitere 30 Minuten bei 180 °C in den Ofen geben und backen.